Luca Bongiovanni nicht zu schlagen

Leichtathletik: Schriesheimer siegt beim 23. Straßenlauf in Sandhofen / Birgitt Bohn Erste im Damen-Rennen

Von unserem Mitarbeiter Kevin Hagen

Mannheim. Mit einem beherzten Antritt auf der zweiten Runde hat sich Luca Bongiovanni den Sieg bei der 23. Ausgabe des Sandhofer Straßenlaufs gesichert. Beim Auftaktrennen des engelhorn-sports-Laufcups, das vom TSV Sandhofen ausgerichtet wurde, gewann der Läufer vom Caps-Team TV Schriesheim in einer Zeit von 33 Minuten und 14 Sekunden vor Sebastian Keinert (DJK Käfertal-Waldhof) und Marcus Imbsweiler (TSG 78 Heidelberg)

Bongiovanni peilt Gesamtsieg an

Pünktlich zum Startschuss brachen die Wolken über Mannheims Norden auf und das große Teilnehmerfeld von insgesamt über 1000 Startern setzte sich im Schein der ersten warmen Sonnenstrahlen des Wochenendes in Bewegung. Unter die Läufer hatte sich auch Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht gemischt, ebenso wie der langjährige Weltklasse-Triathlet und Ironman Lothar Leder, der am Ende als Achter die Ziellinie überquerte. Ganz vorne konnten sich Bongiovanni und Keinert schnell absetzen und lagen nach der Hälfte der Strecke gleichauf an der Spitze. Doch Bongiovanni besann sich der Endschnelligkeit seines Kontrahenten und erhöhte nach sieben Kilometern das Tempo. "Ich wusste, dass er sehr spurtstark ist und wollte es deshalb nicht auf einen Sprint ankommen lassen", so der Schriesheimer. Mit 34 Sekunden Vorsprung lief er am Ende einem ungefährdeten Sieg entgegen.

Keinert, der eigentlich auf den Mittelstrecken zu Hause ist und im April wieder auf der Bahn startet, war dennoch zufrieden: "Es ist völlig in Ordnung, dass Luca gewonnen hat. Der Wind hat mir heute etwas Probleme bereitet und Luca ist sehr viel von vorne gelaufen." Mit dem Sieg in Sandhofen hat sich Bongiovanni zugleich in eine optimale Schlagdistanz für den Kampf um den Gesamtsieg beim engelhorn-sports-Laufcup gebracht, den er in diesem Jahr anvisieren möchte. Die weiteren Rennen finden in Rheinau, Mutterstadt, Maxdorf und Feudenheim statt. Ähnlich wie bei den Männern war auch beim Hauptlauf der Damen die Entscheidung am Ende eine klare Angelegenheit. Birgitt Bohn (Spiridon Frankfurt) lief die zwei Runden über jeweils fünf Kilometer in 37:10 min und setzte sich vor Victoria McParland (Radsport Rhein-Neckar) und Julia Wagner (Caps-Team) durch. Einen ganz besonderen Erfolg feierte zudem die A-Jugend-Staffel der MTG Mannheim, die den angepeilten Badischen Rekord deutlich unterbot.

Rund 170 Starter waren vor dem Hauptrennen beim Volkslauf auf den Rundkurs gegangen. Sieger wurden Jonathan Schneidemesser von der TSG Heilbronn (16:50 min) und Bianca Prokopowicz (MTG, 20:24 min). Platz eins bei den Schülern belegte Jonas Kolzau (Erbach/SG St. Ingbert), der die 1400 Meter in 4:40 Minuten lief. Sehr zufrieden zeigte sich Udo Gessel, stellvertretender Leiter der Leichtathletikabteilung des TSV, angesichts des großen Teilnehmerfeldes: "Das ist eine schöne Anerkennung für unseren Lauf.

Im Vorjahr sicherte sich mit einem beherzten Antritt auf der zweiten Runde Luca Bongiovanni den Sieg bei der 23. Ausgabe des Sandhofer Straßenlaufs. Der Starter des Caps-Team TV Schriesheim kam in einer Zeit von 33:14 Minuten vor Sebastian Keinert (DJK Käfertal-Waldhof) ins Ziel. Bei den Damen siegte Brigitte Bohn (Spiridon Frankfurt) in 37:10 Minuten.

Bongiovanni legte mit seinem Vorjahressieg zugleich den Grundstein für seinen Gesamterfolg im Laufcup, der auch 2010 in Sandhofen gestartet wird.

Weitere Stationen sind der 38. Rheinauer Volkslauf (28. August), der 15. Mutterstadter Volkslauf (19. September), der 30. Maxdorfer Gemüselauf (9. Oktober) und der 20. Feudenheimer Herbstlauf (16. Oktober).

Mannheimer Morgen, 30.03.2009

Unsere Werbepartner

  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
  • client
    ...